Oberschule Ofenerdiek

Kontakt

 

schulhof k

Oberschule Ofenerdiek

Lagerstraße 32

26125 Oldenburg

 

Tel.:    0441/96092-0

Fax.:   0441/96092-29

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Termine

Do., 25. Aug. 2016
Klassenfahrt 10c und 10e
Do., 25. Aug. 2016
Klassenfahrt 6a, 6b
Do., 25. Aug. 2016, 10:00 Uhr - 13:30 Uhr
Tag der Ausbildung Klassen 8 und 9
Fr., 26. Aug. 2016
Klassenfahrt 10c und 10e
Fr., 26. Aug. 2016
Klassenfahrt 6a, 6b
Mo., 19. Sep. 2016
Klassenfahrt 8b
Di., 20. Sep. 2016
Klassenfahrt 8b
Mi., 21. Sep. 2016
Klassenfahrt 8b
Do., 22. Sep. 2016
Klassenfahrt 8b
Fr., 23. Sep. 2016
Klassenfahrt 8b

IServ

iserv

 

 

Anmeldung

Besuch der Stadtbäckerei

Auch in diesem Jahr besuchten die Klassen 7a bis d traditionell die Stadtbäckerei Schröder und erfuhren viel

Weiterlesen ...

Schlick im Schuh - Neuwerk: Hin und wieder zurück

Laufen, laufen, laufen! Das war das Ziel der Klassen 6a und 6b am 13. und 14. Juni 2016.

 Neuwerk 3Start war Cuxhaven-Sahlenburg, wo wir zuerst am Strand picknickten, bevor wir bei Ebbe vom Wattführer abgeholt wurden. Bei strahlendem Sonnenschein starteten wir, ungewöhnlich war, mit Schuhen ins Wasser zu gehen, aber es war ein Muss, da die Muschelschalen scharfkantig sein können.
„Ach, das ist ja gar nicht weit! Ich kann den Leuchtturm schon sehen!“ Es trennten uns aber noch 10 km von Neuwerk und unserer Unterkunft im Stroh! In einer Zeit von 3 Stunden erreichten wir das rettende Ufer, viele hatten ein bisschen Angst, von der Flut überrascht zu werden.

Weiterlesen ...

Eine Exkursion des WPK „Wir erkunden unsere Region“

Gummersort 1

Petrus war ganz eindeutig auf unserer Seite, als wir um kurz nach 8:00 Uhr in der Oberschule Ofenerdiek „aufsattelten“ und uns in den ca. 20 Kilometer entfernten Biohof Grummersort aufmachten. Dort angekommen wurden wir zunächst herzlich begrüßt und zu einem ausgediegenen Biofrühstück mit unbehandelter Milch, frischem Obst und Gemüse, Quark, Marmelade und selbst gebackenen Brötchen eingeladen. Bei einem gemütlichen Plausch über die Unterschiede konventioneller und alternativer Landwirtschaft wurden

Weiterlesen ...

Sprachlernklasse hinter den Kulissen

Kooperation einer Sprachlernklasse der Oberschule Ofenerdiek mit dem Oldenburgischen Staatstheater

Gruppenbild mit GiraffeMit großen Augen betreten 15 Schülerinnen und Schüler der Sprachlernklasse 2 der Oberschule Ofenerdiek das „Große Haus“ des Oldenburgischen Staatstheaters. Auf der Bühne wird gerade das Bühnenbild für die Abendvorstellung aufgebaut und leise setzen sich alle in die mittleren Reihen. Theaterpädagogin Hanna Puka, die den Kontakt zur Schule hergestellt hat, erzählt über die Geschichte des Theaters. „In Syrien hatten wir auch ein großes und schönes Theater“, sagt ein Junge traurig mit Blick auf die roten Samtsitze und den riesigen Kronleuchter in der Kuppel. „Jetzt ist es kaputt.“
Anschließend wird die Klasse durch die vielen unterschiedlichen Räume geführt. Überall fotografieren die Schüler mit ihren Handys, machen Selfies von sich und den Masken, von außergewöhnlichen Kleidungsstücken und anderen interessanten Requisiten. Warum werden so viele Fotos gemacht?

Weiterlesen ...

Deutsche Kultur kennenlernen durch gemeinsames Frühstück

SPLK2Mit einem kräftigen „Guten Appetit!“ beginnt unser erstes gemeinsames Frühstück in der Sprachlernklasse 2. Für den schön und reichlich gedeckten Tisch hatte jeder etwas mitgebracht: Brötchen, Marmelade, Honig, Käse, Frischkäse, Eier, Aufschnitt, Nutella, Müsli, Tomaten, Gurke, Bananen und Äpfel - ein deutsches Frühstück. Mit dieser gemeinsamen Aktivität soll auf der einer Seite ein stärkeres Gemeinschaftsgefühl entwickelt werden, auf der anderen Seite wollen wir die Sprachlernschüler auch an die deutsche Lebensweise und Frühstückskultur heranführen.

Weiterlesen ...

Dialog im Dunkeln- die Entdeckung des Unsichtbaren

dialogimdunkelnAm 15. Oktober 2015 machten wir mit dem Profilkurs Gesundheit und Soziales (Kl. 9 und 10)

einen Ausflug nach Hamburg. Dort haben wir die Ausstellung „Dialog im Dunkeln“ besucht. Dort kann man lernen, wie Blinde und sehbehinderte die Welt erleben.

Im Vorraum der Ausstellung wurde man mit Riech- und Hörübungen auf das Thema eingestimmt, denn Menschen, die nicht oder nur teilweise sehen können, riechen und hören viel besser als wir.

Bevor wir dann- immer in Kleingruppen- in die lichtlose Ausstellung gegangen sind, wurden wir mit Blindenstöcken ausgestattet. Blinde oder Sehbehinderte haben unsere Gruppen durch die Ausstellung geführt. Wir erlebten auf der 90-minütigen Tour einen Spaziergang durch einen Park. Der Boden war wie Gras und wir hörten Tierstimmen. Danach mussten wir eine Straßenkreuzung in der Stadt überqueren.

Weiterlesen ...