Oberschule Ofenerdiek

Kontakt

 

schulhof k

Oberschule Ofenerdiek

Lagerstraße 32

26125 Oldenburg

 

Tel.:    0441/96092-0

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

Aktuelle Termine

Dienstag, 19. Dezember 2017
WGO Infoveranstaltung Profil Wi 10
Donnerstag, 21. Dezember 2017
Weihnachtsausflug 10e
Freitag, 22. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Samstag, 23. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Sonntag, 24. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Montag, 25. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Dienstag, 26. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Mittwoch, 27. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Donnerstag, 28. Dezember 2017
Weihnachtsferien
Freitag, 29. Dezember 2017
Weihnachtsferien

IServ

iserv

 

 

Anmeldung

Leinen los - Das segelnde Klassenzimmer der 8a und 8c

segeln1In der Woche vom 15. bis zum 19. August 2016 standen für die Klassen 8a und 8c statt Mathe, Deutsch und Englisch Segel setzen, Persenning festzurren und Knotenmachen auf dem Stundenplan.

Die Klassenfahrt führte uns auf die Schiffe „Bontekoe“ und „Alliantie“ zuerst nach Stavoren in die Niederlande und dann auf das Ijssel- und das Wattenmeer. Nach einer gemeinsamen Busreise enterte jedes Klasse ihr Schiff, bezog die Kajüten und verschaffte sich einen kleinen Überblick. Dann ging es für uns Landratten los. Was will der Skipper von uns? Was hat der Maat gesagt? Welches Segel soll gesetzt werden? Klüver? Fock? Doch schnell war alles klar und wir genossen den Wind, die Sonne und das ruhige Dahingleiten. Jeder hatte schnell seinen Lieblingsplatz gefunden: Im vorderen Netz chillen, an Deck relaxen oder auf der Bank sitzen und Musik hören. Die Ruhe wurde nur unterbrochen, wenn die Segel gesetzt wurden, eine Halse anstand oder wir in eine Schleuse oder Hafen einfuhren. Sobald die Häfen in Sicht kamen, kam Leben auf.

Gibt es im Hafen WLAN? Wo ist der Supermarkt? Wo sind wir eigentlich? Für 8.-Klässler keine großen Probleme! Da war es schon eher eine Segeln2Herausforderung, Mahlzeiten für 22 Personen zuzubereiten und dann –ohne Spülmaschine- den Abwasch zu bewältigen, zumal es manchmal ganz Segeln3schön schaukelte.

Nach fünf erlebnisreichen Tagen und schönstem Sommerwetter mussten wir die Schiffe wieder gegen unsere Klassenzimmer in Ofenerdiek eintauschen.  Es bleibt die Erinnerung an unvergessliche Tage!

Annette Köster 8c